Search ALOE

{"m_searchStringConjunction":"OR","m_searchStrings":{"aloe_tagValue":"corona"}}
Perform faceted search

Search Results

We found 36 Resources matching corona

«12 3 4 »

Resources 1-10:

Showing 10 20 30 50 100 items per page
Sort by:
  • Zi-Frühindikatoren zu COVID-19

    Views: 12 Average Rating:
    •  
    Added by Martin on 2021-07-12 06:54:06.0


    Zi-Frühindikatoren zu COVID-19
  • Neues Datenangebot: Vorläufige monatliche Todesursachenstatistik

    Views: 13 Average Rating:
    •  
    Added by Martin on 2021-07-08 11:36:47.0


    Neues Datenangebot: Vorläufige monatliche Todesursachenstatistik Die amtliche Statistik erweitert ihr Datenangebot um vorläufige Ergebnisse aus der Todesursachenstatistik, die erstmals für den Zeitraum Januar 2020 bis Januar 2021 veröffentlicht werden. Laut Statistischem Landesamt in Bad Ems umfassen die Ergebnisse die wichtigsten Diagnosegruppen und Einzeldiagnosen inklusive COVID-19 und sollen zukünftig monatlich aktualisiert werden. Das neue Datenangebot ist Antwort auf den wachsenden Bedarf nach aktuellen Zahlen zum Pandemiegeschehen und soll die bestehende jährliche Todesursachenstatistik ergänzen.
  • Infas360 Corona Datenkatalog

    Views: 26 Average Rating:
    •  
    Added by Martin on 2021-06-14 09:37:35.0


    Infas360 Corona Datenkatalog Die Corona-Datenplattform ist Teil eines Projekts, das im September 2020 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie beauftragt wurde. Im Rahmen des Projekts werden fortlaufend seit dem 01. März 2020 regionale Covid-19 Maßnahmen erfasst und in Kombination mit epidemiologischen und sozioökonomischen Variablen und deren analytischen Auswertungen der Wissenschaft und erstmalig auch einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die Datensammlung wird kontinuierlich gepflegt und erweitert. Erste Ergebnisse können Sie hier einsehen.


  • Soziale Ungleichheit und Corona: Das sind die Corona-Hotspots in deutschen Großstädten | ZEIT ONLINE Exklusive Daten zu Inzidenzen einzelner Stadtteile zeigen: Menschen in sozialen Brennpunkten trifft das Coronavirus am stärksten – mit Ausnahme einer Stadt.
  • Regionale Ausbreitung von COVID-19

    Views: 41 Average Rating:
    •  
    Added by Martin on 2021-05-25 09:27:28.0


    Regionale Ausbreitung von COVID-19 Das BBSR analysiert seit März 2020, wie sich COVID-19 in Deutschland ausgebreitet hat. Über das Tool „Corona regional“ stellt es die Daten allen Interessierten bereit.
  • Das uneingelöste Versprechen? Daten, die Lockdowns hätten verhindern können

    Views: 29 Average Rating:
    •  
    Added by Martin on 2021-05-17 14:37:31.0


    Das uneingelöste Versprechen? Daten, die Lockdowns hätten verhindern können Attribution-ShareAlike License
  • Johannes Schmid-Johannsen | SWR Datenjournalist

    Views: 32 Average Rating:
    •  
    Added by Martin on 2021-05-15 13:13:10.0


    Johannes Schmid-Johannsen | SWR Datenjournalist Seit einem guten Jahr leben wir mit Corona und werden mit Corona-Daten erschlagen: Inzidenz-Werte, Belegungszahlen, Ansteckungsrisiken, Langzeitprognosen, verbunden mit allen Unwägbarkeiten und Unsicherheiten. Der SWR Datenjournalist Johannes Schmid-Johannsen bemüht sich darum, Licht ins Dunkel zu bringen, aufzuklären, an die Stelle von Mutmaßungen und Vorurteilen verlässliche Fakten zu setzen. Zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen wertet er wissenschaftliche Studien genauso aus wie die Mitteilungen des RKI und versucht dabei, der Wahrheit möglichst nahe zu kommen.
  • NPP 230 zu Digitalisierung in den Gesundheitsämtern: Anschluss verpasst

    Views: 27 Average Rating:
    •  
    Added by Martin on 2021-05-15 12:48:31.0


    NPP 230 zu Digitalisierung in den Gesundheitsämtern: Anschluss verpasst netzpolitik.org
  • covid-karte.de – Quelltexte auf GitHub

    Views: 40 Average Rating:
    •  
    Added by Martin on 2021-05-11 20:35:04.0


    covid-karte.de – Quelltexte auf GitHub This project aims at re-implementing the features of the RKI Covid Map in a more performant way. It is deployed at covid-karte.de.


  • Explorative Analyse zur Wirksamkeit von Corona-Verordnungen in Deutschland auf die Eindämmung des Infektionsgeschehens Lassen sich mit den vorhandenen, frei verfügbaren Daten zu Infektionen, Todesfällen und staatlichen Verordnungen belastbare Aussagen zur Wirksamkeit von „Anti-Corona-Maßnahmen“ treffen? Und wenn ja, wie ist die Wirksamkeit der wichtigsten Maßnahmen auf Landes- und Bundesebene zu bewerten? Diese Fragen untersucht die vorliegende Studie des Big Data Analyseunternehmens HASE & IGEL, die auf Eigeninitiative ohne Auftrag durchgeführt wurde. Dazu wurden Daten zu sämtlichen für das Jahr 2020 vom Robert-Koch-Institut (RKI) erfassten COVID19-Infektionen und damit verbundenen Todesfällen zusammengeführt mit einer breiten Auswahl von Maßnahmen, die aus der Analyse von Verordnungen des Bundes und der Länder gewonnen wurden. Die Studie untersucht mit Mitteln der Inferenzstatistik, ob und wie getroffene Maßnahmen statistisch signifikant sinkende Infektions- und Todesfallzahlen nach sich ziehen. Die Ergebnisse zeigen, dass entsprechende Aussagen mit einer befriedigenden Modellgüte möglich sind und bewertet vor diesem Hintergrund die Effekte entsprechender Verordnungen. Insbesondere die Schließung von Gastronomie und nicht-lebensnotwendigem Einzelhandel zeigen erhebliche Wirkung bei der Verringerung von Infektionen und Todesfällen. Auch Kontaktbeschränkungen für private Treffen und Ausgangsbeschränkungen weisen deutliche Hebelwirkung auf. Das Gegenteil des Bezweckten scheinen hingegen Kapazitätseinschränkungen und Schließungen von Schulen und Kitas zu haben: hier wurde ein „Babysitter-Effekt“ identifiziert, bei dem reduzierte Betreuungskapazitäten für Kinder höhere Todesfallzahlen insbesondere unter Senioren nach sich ziehen. Dieser Effekt lässt sich durch weitere Untersuchungen – z.B. der Zusammenhänge von Infektionszahlen zwischen Altersgruppen – stützen und weist darauf hin, dass bei geschlossenen Betreuungs- und Bildungseinrichtungen mehr Kontakte zwischen Kindern und ihren Großeltern stattfinden. Eine überraschend geringe Wirkung zeigt die Maskenpflicht, zumindest in der 2020 praktizierten Form („Alltagsmasken“). Die Effekte weiterer, schwächerer Maßnahmen werden ebenfalls vorgestellt und das sinnvolle weitere Vorgehen für vertiefende Untersuchungen diskutiert. Zuletzt wird beleuchtet, wie weit die Ergebnisse auf die Lage im Jahr 2021 übertragbar sind – bisher spricht Vieles dafür, dass die identifizierten Mechanismen auch unter Bedingungen der von der Mutante B.1.1.7. dominierten 3. Welle greifen. Jan Schoenmakers
«12 3 4 »